oder sinnloses Geschwafel
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

https://myblog.de/mondschein86

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich hab mir geschworen in diesem Tagebuch ehrlich zu sein. Ich hab mir geschworen mich nicht darum zu k?mmern, was andere eventuell ?ber mich denken, wenn sie es lesen.. Auch wenn ich Kritik ver?be.. Nun, es sind meine Gedanken, also sollte ich sie wahrheitsgetreu aufschreiben. Man sollte etwas nur dann nicht sagen, wenn man den anderen verletzt. Aber warum soll ich mich daran halten? Es sind keine wilden Beschimpfungen, es sind doch nur meine pers?nlichen Eindr?cke. Und andere schreiben sie ja auch auf, auch wenn sie dabei das Risiko eingehen, dass ich mich an ihren Worten verletze.. Worte sind manchmal die sch?rfsten Klingen, die die Welt zu bieten hat..

Ich f?hl mich einsam. Es ist aber nicht die Tatsache, dass ich tats?chlich einsam bin, sondern es sind Begebenheiten, die mich so f?hlen lassen. Und es sind mehrere Begebenheiten, sodass ich gar nicht wei?, bei welcher ich anfangen soll. Ich werde wohl zwei in einen Topf packen, obwohl sie miteinander in diesem Fall nichts zu tun haben, sondern eine simple Situation diese beiden Menschen zusammengepfercht haben.

Ich sitze auf meinem Bett und starre stundenlang an die Wand. Versuche zu ?berlegen, versuche zu verstehen, warum die Ver?nderungen stattgefunden haben. Und ?berlege, wie ich es wieder ver?ndern kann, sodass es ein wenig positiver f?r mich wird. Auch wenn ich realistischerweise gerne in den Pessimismus verfalle, versuche ich trotzdem immer wieder etwas Positives f?r mich dabei herauszuhauen. Ob es mir unbedingt gelingt, ist eine andere Sache, die auf einem ganz anderen Blatt steht.
Ich starre an die Wand und werde mir zweier Photos bewusst, die ich vor einiger Zeit dort aufgehangen habe. Es sind Dina und Lennart.
Ich ?berlege, warum ich sie eigentlich an die Wand gehangen habe? Es w?re doch viel sinnlicher, wenn dort ein Photo von meinen besten Freundinnen h?ngen w?rde. Es w?re sinniger, wenn dort ein Bild von Chris h?ngen w?rde, weil er mir doch immer so wichtig war (zu ihm komme ich sp?ter). Aber nein, es sind Lennart und Dina, die mir von meiner Wand mehr oder weniger zur?ckl?cheln (ich glaube, Dina lacht nicht gerne auf Photos..).
Und ich wei?, warum sie dort h?ngen.. Weil ich sie gern habe. Weil sie mir auf irgendeine Art und Weise nahe stehen. Nahe stehen, obwohl doch eine mentale Distanz zwischen uns ist, obwohl wir uns noch lange nicht so vertraut sind, wie ich es ihnen doch gerne w?re.
Es hat mich eine zeitlang eifers?chtig gemacht, dass die zwei wie Geschwister miteinander waren. Nicht unbedingt, weil ich dazu geh?ren wollte, sondern viel mehr, weil die beiden f?r sich etwas sein konnten, was ich nicht kenne, bzw. was ich niemals haben werde. Die beiden waren sich zumindest fr?her anscheinend so nah, wie ich es bisher noch keinem war. Und ich werde wohl auch niemals einem der beiden so nah kommen, wie sie es f?r sich sind. Schon gar nicht jetzt.
Dina verletzt mich. Sie verletzt mich ungemein. Sie merkt es wahrscheinlich gar nicht, das ist wohl auch besser so. Aber sie schafft es immer wieder mich in totale Unsicherheit zu st?rzen, dabei immer das Gef?hl, etwas falsch gemacht zu haben, oder sie verletzt zu haben. Ich w?nschte mir, sie k?nnte ehrlich sein und mir sagen, was sie an meinem Verhalten verletzt. So tappe ich im Dunkeln und wei? nicht, ob ich mich richtig verhalte oder nicht. In jeder einzelnen Situation frage ich mich, ob es richtig war, was ich getan habe, oder ob es falsch war und ich sie verletzt habe. Ich habe viel Geduld und gerade, weil ich sie sehr gerne habe, m?chte ich mich richtig verhalten, m?chte sie nicht verletzen. Aber sie macht es mir nicht gerade einfach und sie versucht auch nicht wirklich auf mich einzugehen.. Gestern war wieder eine derartige Situation im Chat. Ich blicke einfach nicht durch.. Es w?re sch?n, wenn ihr Verhalten mich w?tend machen w?rde, aber es macht mich einfach nur traurig und gibt mir das Gef?hl versagt zu haben.
Und Lennart. Hmm, ich hab heute mit ihm im ICQ geredet. Ich zitiere:

Ich: „Na ja, ich werd dann mal besser gehen.. Es macht sowieso keinen Sinn, wenn wir uns unterhalten..“
Lennart: „Okay, dann w?nsch ich dir ein sch?nes Wochenende und viel Gl?ck mit dem Zahnkram.“

Einen besseren Schlag ins Gesicht h?tte er mir nicht geben k?nnen. Ein absoluter Volltreffer. Warum reagiert er nicht? Warum l?sst er einen solchen Satz einfach im Raum stehen und fragt nicht nach? W?re ich an seiner Stelle gewesen, ich h?tte gefragt, wie der Satz gemeint gewesen w?re, warum es keinen Sinn hat, wenn wir uns unterhalten? Aber er.. Es scheint ihm egal zu sein.. Es scheint keine Wichtigkeit zu haben. Ich bin ihm egal. Und das halt ich nicht aus. Das ist ungerecht! Ich kann nichts daf?r, dass die Dinge so geschehen sind, wie sie es sind.. Er tut gerade so, als w?re er an allem unschuldig und ich w?rde alleine die Verantwortung tragen..
Ich habe ihn gern und ich bereue zutiefst bei ihm gewesen zu sein. Vielleicht w?re unser Verh?ltnis dann ein besseres..

Hmm, da ich gerade so gut dabei bin, kommen wir doch direkt zu den n?chsten Personen..
Triple. Ja, was ist eigentlich hier los? Nach au?en hin hat es den Anschein, dass alles in bester und geregelter Ordnung ist, aber ich wei?, dass sich auch unser Verh?ltnis extrem ver?ndert hat. Fr?her haben wir uns jeden Tag geschrieben. Er hat es von sich aus getan. Inzwischen muss ich ihn oft genug darauf sto?en, bzw. ihn darum bitten, dass er mir schreibt oder mir antwortet. Ich wei?, dass er jetzt mindestens drei Antworten auf den Grund der Ver?nderung hat, aber davon ist keine die, die erkl?rt, warum es so ist. Diese Ver?nderung ist ja nichts gewolltes.. Jedenfalls von mir nicht und wenn ich seinen Antworten Glauben schenken w?rde, dann w?re es auch von ihm nichts gewolltes. Ganz im Gegenteil. Diese Ver?nderung hat die Zeit und unser unbewusstes Handeln mitgebracht. Und obwohl ich trotz allem bem?ht bin die Ver?nderung weiter zu ver?ndern, sodass wir zum urspr?nglichen zur?ckkommen, passiert nichts und wird es auch nicht.

Was tue ich den Menschen? Vier Leute habe ich in meinem Urlaub besucht und bei dreien von vieren hat sich das Verh?ltnis zu mir extrem ver?ndert bzw. es besteht schon gar keins mehr. Was habe ich also getan, was dazu f?hrte? Ich wei? es nicht, ich wei? es nicht, ich wei? es nicht!

Es ist nicht Zeit und Ort ?ber Chris zu reden.. Ich denke ich werde abwarten und beobachten, was sich bei ihm und bei mir tut..

Gestern kam die Sprache auf ein Silvester-CT dieses Jahr. Ob schon was geplant ist, ob wohl eins zustande kommen wird, und bei wem man so etwas eventuell machen k?nnte.
Alles ist nicht so wichtig, ich wei? nur, dass ich mir dieses Jahr absolut verkneifen und verbieten sollte auf ein solches zu gehen. Das CT an Silvester vergangenen Jahres war zwar supersch?n und hat mir auch unheimlich gut getan, aber danach ist doch alles in die Br?che gegangen. Alle Kontakte, die ich damals hatte, sind kaputt. Und gerade wird mir erst klar, dass es wirklich alle sind! Lennart und Dina haben ja eigentlich nur noch gefehlt. Bei Lennart kann ich jetzt mit Gewissheit sagen, dass der Kontakt kaputt ist und bei Dina wird es die Zukunft zeigen. Wenn wir es schaffen uns zusammen zu raufen und gemeinsam k?mpfen, dann nicht, aber ansonsten sehe ich f?r den Kontakt keine Zukunft. Irgendwann wird sie sich meiner abwenden.
Nun ja, auf jeden Fall sollte ich dieses Jahr zu keinem gehen, auch wenn ich das gerne t?te..

Es ist nie die Zeit, die dir bleibt, sondern die, die dir genommen wurde..

Besonders schlimm finde ich das Verhalten einer meiner besten Freundinnen, Jane. Ich wei? nicht, was passiert ist, aber seitdem sie aus dem Urlaub wiedergekommen ist, hab ich kein Wort mit ihr gesprochen und sie meldet sich nicht bei mir. Auch auf mehrmalige Aufrufe meinerseits reagiert sie nicht, sie antwortet nicht auf SMS und wenn ich dort anrufe ist sie nicht da.. hmm, was ist passiert? Ich meine, ich habe ihr nichts getan, aber vielleicht habe ich unsere Freundschaft v?llig ?bersch?tzt, war blind und habe nicht gesehen, dass ich ihr gar nicht so viel bedeute, wie sie mir.. *seufz* ich bin ein Versager


Heute beginnt der Jahrmarkt bei uns. Als ich im Hamburg war, wusste ich nicht, was ein Jahrmarkt ist bzw. ich dachte, dass es solche gar nicht mehr g?be, aber inzwischen musste ich einsehen, dass wir jedes Jahr einen bei uns haben, ich ihn nur nie als Jahrmarkt gesehen habe, weil er eigentlich nur unter dem Namen „P?tzchens Markt“ bekannt ist und ich wohl nie hinterfragt habe, was das eigentlich ist.
Eigentlich war ich bisher jedes Jahr auf P?tzchen, aber dieses Jahr fehlt mir das Geld.. Es ist auch nicht ganz so schlimm.. also die Tatsache, dass ich nicht hingehen kann, finde ich nicht besonders schlimm. Hmm eigentlich wollte ich dort mit meiner ?lteren und meiner j?ngeren Schwester hin, aber nachdem ich gesagt habe, dass ich kein Geld habe, haben wir das ganze abgeblasen. Es war also so gedacht, dass keiner von uns hingeht und wir zusammen etwas anderes machen, wo man kein Geld bzw. weniger Geld braucht. Ich war froh, dass die zwei mir nicht b?se waren und auch sofort bereit waren etwas anderweitiges zu tun. Aber der Wind dreht sich einfach viel zu oft.
Gerade eben sa?en wir am Tisch und meine kleine Schwester erz?hlt mir, dass sie jetzt doch heute mit ihren Freundinnen auf P?tzchen geht. Das fand ich nicht allzu schlimm, weil es das erste Mal ist, dass meine Mutter sie mit ihren Freundinnen gehen l?sst. W?re ich an ihrer Stelle, h?tte ich auch jegliche Solidarit?t vergessen und w?re losgezogen.. Also war ich weder sauer noch sonst was, ganz im Gegenteil, dann konnte ich etwas mit meiner ?lteren Schwester alleine machen, wo meine kleine eventuell durch ihr Alter begrenzt nicht h?tte mitmachen k?nnen. Halb froh dar?ber, dass die Kleene nicht dabei ist, lauf ich zu meiner ?lteren und frag sie, was wir heute machen sollen, da schaut sie mich etwas betreten an und sagt mir, dass sie schon verabredet ist und es ihr leid tut. Als ich sie gefragt habe, was sie macht, schweigt sie eine Weile und sagt dann, dass sie mit einer Freundin auf P?tzchen geht.

Hmm, ich hab wohl wieder schlechtes Timing.. hmm, muss mich zusammenrei?en. Versteh nicht einmal, warum mir jetzt die Tr?nen in den Augen stehen.

Es sind die Momente, die mir das Gef?hl geben einsam und verlassen zu sein.
10.9.04 14:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen
s



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung