oder sinnloses Geschwafel
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/mondschein86

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wieder ist Zeit vergangen. Ich habe das Gefühl die Welt dreht sich immer schneller und ich renne nur hinterher.

Seit nun fast zwei Monaten bin ich auf meiner neuen Arbeitsstelle tätig. Es macht Spaß, alle sind wider Erwarten sehr nett zu mir und manche Herausforderung hab ich bestanden. Zwar nicht mit Bravour aber ich hab sie zumindest bestanden. Meine alten Kollegen hab ich nach ein paar Intrigen dann einfach hinter mir gelassen. ICh hab mich oft gefragt, was dieses Verhalten sollte, aber es bis jetzt nicht verstanden. Schade drum, aber nun sei es so.

Meine Ehe geht gerade den Bach runter. Irgendwie kommen wir beide zur Zeit zu dem Entschluss, dass unsere Ehe eher einer Freundschaft gleicht. Nun ist es ausgesprochen und wir wollen dran arbeiten, das Blatt zu wenden.
Zudem hat er mir gesagt, dass er keine Kinder möchte, solang ich keinen festen Arbeitsvertrag habe. Mich hat das wahnsinnig gekränkt. Seid 2 Jahren (!!!) kämpfe ich um eine Schwangerschaft und nun sagt er erst, was er wirklich denkt. Und wie albern sein Grund ist. Ich meine manch andere Paare kriegen in den unmöglichsten Lebenssituationen Kinder und ihn schreckt kein vorhandener Festvertrag ab? Wovor soll mich dieser Vertrag schützen?
Nun bin ich 16 Tage drüber, trau mich nicht, einen Test zu machen und bete nur, dass endlich endlich meine Menstruation einsetzt.
Ich soll schwanger werden, wenn es dem Herrn passt. Aber dass ich mich seit meiner letzten Fehlgeburt quäle und keine Ruhe finde, sieht er nicht. Ich weiß nicht einmal, ob es ihn überhaupt interessiert.
Die Gedanken, die Gefühle, das ständige Versagen jeden Monat aufs Neue. Das zählt nicht.

Und weiter schaue ich zu, wie mein Bekannten- und Freundeskreis ihren Nachwuchs glücklich präsentiert. ICh lächle und schreie innerlich. Es scheint mir so ungerecht. Ich weiß man kann sowas nicht planen, darf es auch irgendwie nicht. Aber wenn ich jemandem sag, er soll jetzt an alles denken, nur nicht an den rosaroten Elefanten, wird er an nichts denken, außer den rosaroten Elefanten. Entspann dich, bleib locker, lass los.. bla bla bla. Jede Frau, die in meiner Situation ist, würde mich verstehen. Man achtet auf alles, auf jede Regung im Körper, deutet es Richtung Schwangerschaft und dann kommt wieder das große Heulen über die herbe Enttäuschung, wenn Blut fließt.
Und ja man ist allein damit. Man muss den Schmerz allein ertragen. Sich jedes Mal von Neuen von dem Wunsch verabschieden und der Realität entgegenblicken.
30.10.10 12:28
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung