oder sinnloses Geschwafel
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/mondschein86

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der sonnige Tag trägt schwarz

Wow ist das schön wieder hier zu sein. Ist es schön einfach seinen Müll im Nichts abzuladen und zu wissen, es gibt niemanden den das interessiert. Entspannend. Keine anstrengenden Diskussionen, keine Rechtfertigungen. Mit sich selbst schreiben und doch zu wissen irgendein fremder Mensch liest es
Es macht Spaß.
Ich habe heute ein paar schwarze Klamotten rausgekramt. Die Farbe (wobei es eigentlich gar keine ist ^^) gefällt mir zur Zeit am besten. Sie gibt mir Sicherheit und hält die Leute auf Distanz. Wie eine Mauer um meinen Körper.

Ich habe gestern mit einer Freundin über meine Gedanken geredet (nicht alles aber manches) und die halbe Nacht wach gelegen und darüber nachgedacht. Irgendwann kam mein Mann ins Bett. Ich weiß nicht warum aber ich brauche Distanz. Ich kann Kuscheleien und Liebkosungen momentan kaum ertragen. Ich denke es liegt nicht an ihm. Er ist nicht die Person, die ich nicht ertragen kann. Ich selbst bin es. Es ist gerade unwahrscheinlich schwer positive Gefühle für ihn zu haben, weil ich mich selber so negativ besetze.
Ich versuch mich zusammenzureißen, ich möchte nicht, dass er darunter leidet. Es reicht, wenn ich das tue. Aber er kann auch kein Verständnis für meine Situation aufbringen. Wie denn auch? Wie kann jemand verstehen, dass man selber sich total fett findet und lieber abgemagert sein möchte? er liebt mich, er findet mich attraktiv und auf gar keinen Fall zu fett, aber was ich im Spiegel sehe, ist alles andere als das!

Ich hab mich heute morgen auf die Waage getraut und festgestellt, dass es rund 11Kg sind, die ich verlieren muss. Das Ziel ist beschrieben, der Weg ist vorgezeichnet und jetzt muss ich ihn nur noch gehen.
Ich würde gerne behaupten, dass Hungern eine meiner leichtesten Übungen ist, aber leider ist das gar nicht so einfach für mich. Ich weiß jetzt gar nicht mehr, wie ich monatelang das durchgehalten habe. Aber es muss sein, mit aller Gewalt, die ich gegen mich richten kann.

Ich warte immer noch auf eine Nachricht von Chris. Er fehlt mir so unwahrscheinlich. Ich verstehe das alles nicht, warum verhält er sich denn so? Oder andersherum, warum warte ich? Warum kann ich dieses Kapitel nicht einfach abschließen? Anscheinend interessiert ihn unsere Freundschaft nicht, sonst würde er sich anders verhalten. Oder ist das typisch Mann?
7.6.10 14:55
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung