oder sinnloses Geschwafel
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/mondschein86

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Flucht...

Ich flüchte. Vor mir, vor ihm, vor der Welt.
Nachtdienst. Ich bin erleichtert, wenn ich auf der Arbeit ankomme. Wenn ich mich um die Probleme anderer kümmern darf, ihnen eine Hilfe sein darf. Alles tun, nur nicht die eigene verletzte Seele spüren. Den Schmerz nicht zulassen.
Ich muss da durch.
Ich wollte einen Egotrip machen, wollte, dass es mir scheiß egal ist, wie er mich behandelt. Aber es funktioniert nicht so recht. Er schafft es mich zu verletzen. Mit jedem einzelnen Wort. Ich denke mir, geh nicht darauf ein, du weißt ganz genau warum er das tut. Reize ihn nicht, bleib diplomatisch. Aber es fällt mir schwerer und schwerer. Und dann ist da wieder die Einsamkeit. Die Erinnerungen an zusammen verbrachte Tage, einfach neben ihm liegen, seine Wärme spüren, nichts sagen müssen.
Oder eine rege Diskussion über Gott und die Welt oder einfach nur so reden..
Ich glaube das fehlt mir am meisten. Mit ihm reden zu können.
Naja und Frau ist ja auch ein bisschen Mann, der Sex fehlt natürlich auch.
Es wird Zeit, dass sich die Wege trennen, wir uns gar nicht mehr sehen.
Ich meine, in seiner Gegenwart ist noch mal alles etwas anders, da benimmt er sich nicht so unerwachsen, unreif, impulsiv.. Aber trotzdem das Kapitel muss abgeschlossen werden!

Noch zwei Wochen! Dann ist Schule rum.. Nur noch zwei Wochen.. Dann kommt der Sommer und mit dem Sommer eine neue Liebe, heiße Tage kurze Röcke.. und und und..
Es war doch bisher immer so
5.6.08 18:14


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung