oder sinnloses Geschwafel
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/mondschein86

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Nastasja hat mich gestern abend ?berraschenderweise noch gefragt, ob ich mit ihr auf den Jugend-Aids-Tag gehe.. Pl?tzlich stand sie einfach in meinem Zimmer (ich hab sie nicht kommen h?ren) zupfte etwas nerv?s an ihrem Tshirt rum und fragte dann..
Es hat sie viel Anstrengung gekostet.. Ich hab es gesp?rt.. VIelleicht hatte sie Angst, dass ich nein sage?

Aber das hab ich nat?rlich nicht.. Jugend-Aids-Tag bedeutet eine Menge kondome kostenlos.. Nat?rlich komm ich da mit.. Hat jemand mal ne Vorstellung, wie teuer die Dinger eigentlich sind?

Naja, sie hat mich dann nach meinen Termin abgeholt und wir sind zusammen dahin.. Allerdings war das Resultat niederschmetternd, denn die sind partou nicht auf die Idee gekommen, die Dinger kostenlos zu verh?ckern, nein, die wollten auch noch, dass man daf?r blecht..

Ziemlich gefrustet sind wir schnellstens wieder gefahren..

Naja, dann halt keine gummies..

Ansonsten geht es mir momentan erstaunlicherweise (also im Anbetracht der Umst?nde) sehr gut.. Wei? nicht, ich realisier das ganze irgendwie nicht so ganz bzw. verdr?ng es..
1.6.05 18:42


Werbung


Hmm.. es wird mal wieder Zeit f?r einen genaueren Bericht..

Sabine hat mich in der letzten Woche mit ihrem Liebeskummer terrorisiert. W?re dieser Liebeskummer begr?ndet, w?re das kein Thema f?r mich, aber er ist nicht begr?ndet, ganz im Gegenteil..
Letztes Wochenende hat sie Alex kennengelernt.. Die beiden passen einfach perfekt zueinander.. Wie die Faust aufs Auge..
Seitdem war Alex fast jeden abend bei ihr und eigentlich ist schon l?ngst klar, dass die beiden mehr f?reinander empfinden.. Und eigentlich wei? der eine das auch vom anderen, aber nein, Sabine hat Angst, dass er sie jetzt fallen l??t und das ganze nur vorspielt.. Sie meint, er wolle sie nur ins Bett kriegen.. Diesen Satz darf ich mir ungef?hr alle drei Sekunden anh?ren.. Es nervt mich.. Ich hab momentan ganz andere Sorgen und will mich nicht mit so was rumstreiten m?ssen..
Ich wei? nicht.. irgendwie geht’s mir gut, aber mir geht’s gleichzeitig auch schlecht.. geht das ?berhaupt? Es ist so phasenweise. In der einen Stunde geht es mir gut, in der n?chsten schlecht..

Ich bin dieses Wochenende wieder zu Hause.. Ich wei?, dass ich gesagt hatte, dass ich in n?chster Zeit nicht nach Hause komme, aber hier zu Hause ist der Teufel los und ich f?hle mich irgendwie daf?r verantwortlich, das alles zu regeln.. D.h. ich lass mich dieses Wochenende von meiner Mutter beschimpfen.. Soll sie ihren Frust ruhig bei mir ablassen. Ich fahre ja am Sonntag wieder zu mir und dann hab ich meine Ruhe, w?hrend meine zwei Schwestern hier nicht fl?chten k?nnen.. aber von vorne..

Meine Schwester hat erfahren, dass eine Freundin von ihr Bauchspeicheldr?senkrebs hat, der bereits metastasiert ist.. Wer sich ein bi?chen in der Medizin auskennt, wei?, dass das eine ziemlich schlechte Prognose ist.. Aber nicht so schlecht, dass man nicht noch was machen k?nnte, wobei wir beim n?chsten Problem w?ren, denn das M?dchen (gerade mal Anfang zwanzig) hat jeglichen Lebensmut verloren und wartet eigentlich nur noch darauf, dass es sich verschlimmert und ein Ende hat..
Dementsprechend schlecht geht es meiner Schwester. Meine Eltern wissen nichts davon und sollen sie wohl auch nicht, weil es sie, laut meiner Schwester, sowieso nicht interessiert (womit sie wohl auch v?llig recht hat)
Dass meine Schwester aber schlechte Laune deswegen hat, ist zum einen mehr als verst?ndlich, zum anderen aber nicht von meinen Eltern akzeptiert.. Die einzige in unserem Haus, die schlecht gelaunt sein darf, ist meine Mutter.. Am Donnerstag ist das ganze dann wohl eskaliert und es gab einen heftigen Streit zwischen meiner Schwester und meiner Mutter.. Gestern hatte meine Schwester einen Nervenzusammenbruch (ganz ehrlich, ich h?tte sie am liebsten sofort zu meinem Therapeuten geschleppt) und meine Mutter und meine Schwester reden kein Wort mehr miteinander..
Als ich das erfahren hab, hab ich meine sieben Sachen zusammengepackt und bin zu meinen Eltern gefahren.. Ich hoffe, ich krieg es hin, den Haussegen wieder etwas gerader zu h?ngen..
Also wird ich versuchen heute einen Streit anzuzetteln, bei dem sich meine Mutter so aufregt, dass sie alles an mir ausl??t. Danach d?rfte es besser werden.. Hab meiner Schwester angeboten, dass sie gerne eine Weile bei mir wohnen kann (auch wenn das eigentlich viel zu klein f?r zwei ist).. Sie hat nichts dazu gesagt.. Vielleicht macht sie es.. vielleicht auch nicht.. Mal sehen...

Naja, ansonsten versuch ich mich von mir selbst abzulenken.. Ich bin in den letzten Tagen fast gar nicht mehr im Netz gewesen.. Ich halt es dort momentan nicht aus.. Egal wo ich bin, es erinnert mich an das, was ich getan hab und ich bin noch nicht soweit, mich damit auseinanderzusetzen.. N?chste Woche hab ich Therapie und vielleicht werde ich es dort mal erw?hnen..
Ich hab das Gef?hl, dass jemand hinter mir stehen muss und mich ganz doll festhalten muss, wenn ich es nur erw?hne, weil ich ansonsten umfalle..

Naja, wird schon alles seinen Weg finden.. *guter Dinge ist*
4.6.05 13:29


Es ist alles so ruhig geworden.. Der Chat ist leer und die Foren sind auch leer.. Liegt es daran, dass Sommer ist? Ich wei? es nicht.. Aber ich halte diese Stille nicht aus.. Ich brauche Aktion, wenn ich ins Netz gehe.. in mir und um mich herum ist es still genug.. Ich suche das Gegenteil und kann es nicht finden.. *sfz*

Gestern abend war ich mit meiner Schwester Eis essen. Wir haben uns noch an den Rhein gesetzt und geredet.. Ich hab mich bei ihr dar?ber ausgelassen, dass alle meine Geschwister von meinen Eltern mitfinanziert werden und nur ich kein Geld bekomme.. Dass ich mir nicht mal eine neue Hose leisten kann, die ich wirklich dringend br?uchte und dass ich seit zwei Monaten mit zwei Hosen auskomme.. Dass ich schon wieder verschuldet bin bis ?ber beide Ohren und ich langsam nicht mehr wei?, wie ich das schaffen soll.. Aber na ja, was kann sie mir da helfen.. Sie kann nur zuh?ren.. Letztlich rettet mich das auch nicht..
Ich hab immer gehofft, dass Geld mir nicht so wichtig wird, aber erst wenn man es nicht hat, merkt man wie elementar Geld geworden ist.. Nichts geht mehr ohne Geld..
Naja, wir kamen dann auf die generellen Mi?st?nde in unserer Familie und dass meine Mutter es langsam aber sicher schafft alle in diesem Haus kaputt zu machen.. Bis auf meine kleine Schwester, die v?llig verh?tschelt von ihr wird, wobei ich nicht wei?, ob das nicht auch eine Art von Kaputtmachen ist. Meinem Vater geht es nicht gut.. Er leidet sehr darunter..
Meine Schwester sprach dann gestern das aus, was ich schon lange vermute, aber immer Angst davor hatte, es mir wirklich klar zu machen.
Mein Vater ist Alkoholiker.. Wissen tun wir es alle schon lange und wenn nicht, dann vermuten wir es zumindest.. Das Problem ist nur, wir k?nnen nicht helfen.. Ich hasse S?chte..
Das Problem ist, dass es verschiedene Arten von Alkoholismus gibt und seine Art ist eher eine k?rperliche Abh?ngigkeit, als eine geistige..
Aber wenn er das nicht sieht, wie wollen wir dann helfen?
Das hat keinen Zweck.. Ich muss mehr Abstand zu meiner Familie suchen, dann wird es mir auch irgendwann egal sein..
5.6.05 12:51


Ich hab mich heute durchgerungen, ein bisschen Geld f?r Essen auszugeben... Hab die letzten Tage nichts mehr gegessen, weil mein K?hlschrank leer ist und ich eigentlich kein Geld mehr habe.. Naja, jetzt hab ich wieder ein bisschen mehr Schulden aber wenigstens etwas brot im K?hlschrank.. Das muss reichen bis zum 15.. Oh man, ich hasse Geldsorgen..

Hmm.. Wei? nicht, was ich dieses WE machen soll.. Wahrscheinlich einfach im Bett liegen bleiben und gar nichts tun.. Mir gehts sowieso nicht so gut..

Sabine nervt mich mit ihrer Sprunghaftigkeit.. SIe ist wieder ganz dicke mit Martin und Anika.. Ich hasse es, erst l?stert sie zwei Monate lang ?ber sie und dann sind sie wieder beste Freunde.. Warum leide ich eigentlich immer darunter?
Erst fragt sie alle anderen, ob sie mit ihr was machen und erst wenn alle absagen fragt sie mich.. Bin ich jetzt wieder der Notstopfen?
Wurde heute in der Schule mal wieder ignoriert und heute hat es mir richtig weh getan.. Weil selbst Sabine..

ach ist auch schei? egal
7.6.05 18:47


Ein Tag voller Ignoration.. Ich hatte fast vergessen, wie sich das anf?hlt, wenn man von allen ignoriert wird.. Dabei wei? ich gar nicht, was ich getan habe.. Das war ein richtig beschissener Tag.. Ich hab die ganze Zeit gegr?belt, warum sie so sind und w?re am liebsten nach Hause gerannt und h?tte mich in meinem Zimmer eingeschlossen.

Sabine hat den ganzen Tag nicht mit mir geredet.. Sie ist mit Martin Fr?hst?cken gegangen (eigentlich machen wir das immer zusammen) und nachher mit den anderen Mittagessen.. Und ich sa? alleine in der Klasse.. Einsam.. nicht nur innerlich..

Grad eben kam sie an und fragte, ob ich gleich schlafen gehe, oder ob ich mit ihr was machen w?rde..

Aber ich war zu w?tend.. Was denkt sie sich? Mit mir kann man nicht einfach rumspringen, wie man will.. Ich brauche klare Strukturen.. Den ganzen Tag nicht mit mir reden, aber wenn die anderen dann was vorhaben, dann kommt sie an oder wie?

Ich bin doch kein Notstopfen.. Ich hab eigentlich immer gedacht, dass wir eine gute Freundschaft entwickelt haben, aber die Ereignisse der letzten zwei Wochen haben mir ein ganz anderes Bild gezeigt und naja, mir bleibt nichts anderes ?brig, als mich auch in der Realit?t wieder zur?ckzuziehen..

Warum kann nichts einfach mal simpel sein? Warum ist alles immer so kompliziert?

*sich unter ihrer Bettdecke versteck*
8.6.05 16:46


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung