oder sinnloses Geschwafel
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/mondschein86

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Langsam mach ich mir wirklich Sorgen.. Hmm es ist ja nicht nur, dass ich Essen erbreche (also mit voller Absicht), inzwischen kann ich es schon fast automatisch nicht mehr bei mir behalten. Ich esse, ich krieg wahnsinnige Magenschmerzen und ?belkeit ?berkommt mich.
Hmm, naja dann muss ich es loswerden.. Es strengt mich an, es reizt meine Nerven (die ziemlich blank liegen) und darunter leidet meine Au?enwelt.. Ich denke, Chris kann mir da zustimmen..

Heute hatte ich praktische Anleitung.. Ich war super nerv?s und dann soll ich mit ein Rauschen in den Ohren und einem h?mmernden Kopfschmerz jemanden gescheiht pflegen???

Meine Schulleitung befand meine praktische Arbeit als gut (nur!!! gut) ich fand eher, dass es miserabel war und f?hlte mich auch dementsprechend..

Hmm, keiner da.. gestern war keiner da, der meine Gedanken h?tte lenken k?nnen, der mich h?tte beruhigen k?nnen, heute ist keiner da, der mir die Gedanken der Gespr?che abnehmen kann und ihnen eine Richtung gibt..

Zitat meiner Schulleitung:
"Qu?le dich nicht st?ndig mit exellenten Schulnoten und vor allen Dingen versuch nicht immer alles alleine zu schaffen"

Wie denn? da ist ja keiner, der mir das abnehmen will... (oh gott ich fang wieder an im Selbstmitleid zu versinken..)

Ich muss heut mit Chris telen.. ich muss mit ihm ein paar Dinge kl?ren.. heute habe ich einen Rundumschlag gemacht.. und naja, wenn ich nicht mehr seine Freundschaft genie?en kann, dann will ich wenigstens alles kl?ren.. dann f?llt es mir leichter..

Habe heute in der Schule gesagt, dass ich ?berlege abzubrechen, dass ich nicht geeignet bin, weil ich einerseits ?berfordert andererseits unterfordert bin.. Wer soll das schon verstehen? Naja es reicht ja, wenn ich es verstehe..

Was war sonst noch heute so???

Achja, meine Schulleitung ist heute definitiv zu weit gegangen und wird das in Zukunft auch sehr deutlich zu sp?ren bekommen..

Zitat von ihr:
"Ich kenne Johanna sehr gut und das wei? sie auch!"

Ein m ildes L?cheln meinerseits.. Wenn du mich wirklich gut kennen w?rdest, dann h?ttest du es niemals gewagt diesen Satz zu sagen!

Nun sie hat es gewagt und damit hat sie es bei mir ganz geh?rig verschissen...

ach wen interessiert das eigentlich was ich hier schreibe???
2.2.05 17:56


Werbung


Ich glaub, ich bin auf dem besten Wege alles zu zerst?ren, was mir je etwas bedeutet hat.. Aber eigentlich will ich das gar nicht..

Warum kann man mich nicht einmal so akzeptieren wie ich bin?? Immer meckert irgendwer..
4.2.05 10:06


Der gestrige Abend begann ziemlich stressig und anstrengend mit einem Telefonat, dass sich fr?her oder sp?ter immer wieder wiederholt.. Ich hab mich ein wenig ?ber mich selbst gewundert, Sachen in den Raum zu schmei?en, die ihn eventuell verletzen k?nnten und die unserer Freundschaft schaden k?nnten.. Aber andererseits, was bringt es, das immer herunterzuschlucken und zu warten, dass ein Wunder geschieht.. Ich wei? nicht, ob es gut war, dies zu tun, aber es ist besser ehrlich zu sein und damit eventuell das Ende einer Freundschaft zu riskieren, anstatt mit L?gen eine Freundschaft aufrecht zu erhalten.. Das Bl?de an der ganzen Sache ist nur, dass ich es absolut nicht will, dass unser Kontakt auseinander bricht..

Nach dem Telefonat ging es mir relativ schlecht.. Ich war traurig, w?tend und irgendwie verletzt. Naja, wahrscheinlich auch ein wenig ?ngstlich, was jetzt passieren wird..
Eine innere Unruhe hat mich ergriffen und ich hab es in meinem Zimmer nicht ausgehalten.. Ich lief ?ber den Flur (das hab ich mir irgendwie angew?hnt, wenn ich unruhig bin) eigentlich sinnloser Weise, aber ich hab immer die Hoffnung irgendetwas zu begegnen, was mir hilft, diese Unruhe zu ?berbr?cken.. Gestern bin ich Nastacia in der K?che begegnet, die ebenso unruhig war, wie ich. Sie meinte zu mir, dass ich ihre Rettung bin.. Ich hab mich zu ihr gesetzt und innerlich gedacht, dass sie auch meine ist. Und dann habe ich zwei Stunden lang bei einer Zigarette und einem Bier erz?hlt, was bei mir so los ist, was in meinem Kopf vorgeht, was mich ankotzt und was mich freut.. Ich wei? nicht, ob ich ihr erz?hlt habe, was ich auch f?hle, ob ich ihr als meine Person gegen?bergetreten bin, oder ob ich eine Maske getragen habe.. Ich wei? nicht, ob ich zuviel gewagt habe, ob ich zuviel gezeigt habe, aber ich wei?, dass es mir gut getan hat, dass ich mich frei f?hlte und irgendwie geborgen. Da war keine Ber?hrung, nur Blicke und Worte und doch wusste ich, da ist ein Mensch, der mir ?hnlich ist, der versteht und vor allen Dingen der mich so annimmt, wie ich bin..
S?tze, die ich nicht formulieren konnte, weil mir einfach die Worte fehlten, formulierte sie zu Ende und besser h?tte ich es nicht formulieren k?nnen.
Dann sind wir noch zu zweit in den Wald gegangen, haben uns ?ber pers?nliches unterhalten und ich merkte, dass sie mir Vertrauen schenkte, Vertrauen, dass sie nicht jedem entgegenbringt und irgendwie f?hlte ich mich geehrt.. Ich hatte keine Sekunde im Wald Angst.. Es ist selten, dass ich gar keine Angst hatte.. Aber in diesem Spaziergang hatte ich keine. Ihre N?he brachte mir irgendwie Sicherheit..
Zum Schluss des Abends haben wir uns noch zusammengesetzt und eine Suppe gegessen (es war ziemlich kalt im Wald) und die konnte ich bei mir behalten, was ich als gro?en Erfolg ansehe..

Naja, heute erging es mir nicht ganz so gut.. Sabine ist krank, sodass ich nicht mit zum Karnevalszug gegangen bin und sich hier alleine sinnlos zu besaufen ist ziemlich zwecklos.. Essen bei mir behalten konnte ich auch nicht.. na ja, mal sehen, was der Rest der Tag noch bringt..
6.2.05 14:43


So.. jetzt hab ich ein Zungenpiercing.. Hab mich schon lange darauf gefreut und gestern hab ich es dann durchgezogen.. Tat ein bisschen weh.. Inzwischen ist die Zunge ganz dick und ich kann kaum noch sprechen.. aber hauptsache es ist drin..

Ansonsten bin ich im Pr?fungsstress.. sollte viel lernen, krieg das aber nicht hin und das stresst mich nur noch mehr..

aber naja in drei Wochen ist der ganze Spuk schon wieder vorbei..

Mehr gibt es nicht zu sagen, au?er, dass es mir nicht gut geht, aber dar?ber mag ich nicht reden
17.2.05 18:42


Ich kann Dinas TB nicht mehr lesen.. Sie hat es privatisiert.. Ich wei? nicht warum, aber es zieht mich runter.. Es ist, als h?tte sie letztendlich gesagt, ich will nichts mehr mit dir zu tun haben..

Als ich das gesehen habe, war ich erschrocken und hab mich verlassen gef?hlt..

Manchmal helfen Worte wie "Das Leben geht weiter" nicht.. Ich m?chte nicht etwas Wertvolles verlieren..
Aber ich tue es ja doch.. und immer suche ich die Schuld bei mir.. Immer wieder.. Was habe ich falsch gemacht? Was h?tte ich anders machen k?nnen? Warum bin ich blo? so?

Und keine Antwort wartet darauf von mir geh?rt zu werden..

Ich wei? nicht, was die bl?de Suche nach der Schuld soll, aber ich tue es ja doch..

Free kommt mich nicht besuchen.. Es war zu sp?t.. Hatte es gehofft, irgendwie schon fest in mein Gehirn eingebrannt, dass ich gar nicht mehr nachgefragt habe.. Ich nehme die Menschen zu sehr beim Wort, sollte sie nicht immer ernst nehmen und Versprechungen generell abtun..

Si ehat mich entt?uscht, mich irgendwie verletzt und jetzt hab ich wieder das Gef?hl alleine zu sein.. Verlassen.. Es ist als ob ich l?cheln sollte, obwohl mir mein Liebstes genommen wurde.. Ich f?hl mich falsch und verlogen..

"That's my fault!"

Ein mir nicht nahestender aber doch bekannter Mensch ist vorgestern gestorben.. Und irgendwie tut es mir weh.. Ich kannte ihn nicht gut, kannte ihn nicht so pers?nlich, aber ich wei?, dass er lebensfroh war und der Tod ihm einen Strich durch die Rechnung gezogen hat..

Es ist schade und ungerecht..

Aber ich habe keinen Einfluss darauf..

"That's your fault!"
19.2.05 18:54





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung